Malwettbewerb 2022 "Was macht dich glücklich?": Kalender aus Gewinnerbildern jetzt vorbestellen

Wildblumen

20. Oktober 2021

„Was macht dich glücklich?“ lautet das Thema unseres zweiten Malwettbewerbs für Kita-Kinder. Die 12 Gewinner*innen erhalten einen Kalender für 2022, der aus ihren Bildern zusammengestellt wird, ein Buntstifte-Set und eine Urkunde. Die repräsentativen Kalender (Format A3) können Sie auf Spendenbasis bei uns bestellen - als Weihnachtsgeschenk oder Schmuck für die eigenen vier Wände. Senden Sie einfach eine Mail an info@achtung-kinderseele.org .

Unterstützt von



Weitere Neuigkeiten aus unserer Arbeit

2. Januar 2022

Psychisch stabil bleiben: Neue Online-Vorträge für Pädagog:innen und Eltern

Wichtiges Informationsangebot in Corona-Zeiten: Die Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie e.V. (DGKJP), Mitbegründerin der Stiftung "Achtung!Kinderseele", hat gemeinsam mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) eine Online-Vortragsreihe für schulische Fachkräfte, pädagogisches Personal und Eltern entwickelt.

4. Januar 2022

Start unserer Kooperation mit dem Kinderhilfswerk Arche: erster Workshop in Hamburg

Am 14. Januar findet der erste Workshop für Mitarbeiter:innen des Kinderhilfswerks Arche statt. Unsere stellvertretende Vorstandsvorsitzende Dr. Christa Schaff wird in das Thema psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen einführen – mit dem Ziel, dass die Arche-Mitarbeiter:innen der drei Hamburger Standorte psychische Belastungen und Erkrankungen ihrer Schützlinge besser erkennen und einordnen können und gut über Hilfsmöglichkeiten informiert sind.

15. Dezember 2021

Studie der Medizinischen Universität Wien: Hip-Hop-Song rettet vielen Jugendlichen das Leben

Ein Song des US-amerikanischen Rappers Logic hat für einen deutlichen Anstieg der Anrufe bei der nationalen amerikanischen Suizidpräventions-Hotline Lifeline gesorgt – und statistisch gesehen 245 Selbstmorde von 10- bis 19-Jährigen verhindert. Dies zeigt eine Studie von Forschern der Medizinischen Universität Wien.