Wie spricht man mit Kindern über den Krieg? Tipps und Medien auf Deutsch, Ukrainisch und Russisch

Wildblumen

31. März 2022

Der Krieg in der Ukraine ist allgegenwärtig - in traditionellen wie sozialen Medien. Kinder in Deutschland werden mit Bildern von zerbombten Häusern und weinenden Menschen konfrontiert, ukrainische Kinder mit der harschen Realität des Krieges und der Flucht. Wie spricht man mit Kindern über den Krieg, wie beantwortet man ihre Fragen? Lesen Sie die von der DGKJP aktuell erarbeitete Hilfestellung, die von Fachärztinnen ins Ukrainische und Russische übersetzt wurde. Außerdem: weitere gute Informationsquellen für Eltern und Erziehende sowie Kinderbücher zum Thema Krieg und Flucht.

Wie kann man Kindern helfen, die verstörenden Ereignisse in der Ukraine besser einzuordnen ohne ihnen (noch mehr) Angst zu machen? Die DGKJP hat dafür eine aktuelle Handreichung erstellt, Fachärztinnen haben sie für uns ins Ukrainische und Russische übersetzt. Wir hoffen, dass die Tipps viele geflüchtete Ukrainer:innen in Deutschland erreichen - bitte geben Sie den Link zu dieser Seite an Organisationen und Individuen weiter, die in der Fluchthilfe engagiert sind. Am Ende der Texte findet sich jeweils ein PDF zum Herunterladen und Ausdrucken.


Auch deutschsprachige Kinder haben viele Fragen zu den aktuellen Ereignissen. Wir empfehlen ein Expertinnen-Interview und eine hervorragend gemachte Webseite mit sehr guten Tipps zum kindgerechten Thematisieren von Krieg und Flucht. Und wir haben eine ganze Reihe von Kinderbüchern zusammengestellt, die sich sensibel mit diesen schwierigen Themen auseinandersetzen.


Kennen Sie weitere gute Informationsquellen oder Kinderbücher zu diesem Thema? Wir freuen uns über Hinweise an info@achtung-kinderseele.org

Mit Kindern über Krieg und Flucht reden:



Kinderbücher zu den Themen Krieg und Flucht:


Weitere Neuigkeiten aus unserer Arbeit

14. November 2022

Neue Schulungsrunde: "Sehen. Verstehen. Stärken - DIE ARCHE!"

Psychische Probleme zählen zu den häufigsten Erkrankungen bei unter 18-Jährigen, am stärksten betroffen sind sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche. Hier setzt das Projekt „Sehen. Verstehen. Stärken – DIE ARCHE!“ an. Ziel ist die Schulung möglichst vieler pädagogischer Mitarbeiter:innen des Kinderhilfswerks Arche zum Thema seelische Gesundheit. Nach der erfolgreichen Pilotphase Anfang 2022 beginnen im November und Dezember die Schulungen der Arche-Mitarbeiter:innen in Berlin/Potsdam und Leipzig/Dresden/Meißen.

17. August 2022

Übergewichts-Epidemie bei Kindern und Jugendlichen - was Eltern tun können

Erhebungen diverser Krankenkassen zeigen: Die Zahlen von Kindern und Jugendlichen, die an Übergewicht und Adipositas leiden, haben in der Corona-Zeit weiter zugenommen. Was können Eltern tun, um betroffenen Kindern zu helfen - und was sollten sie unterlassen? Unser Vorstandsmitglied Prof. Dr. Hans-Henning Flechtner hat uns seine Einschätzung gegeben - und warnt Eltern vor autoritären Reaktionen.

15. November 2022

Origineller Jahreskalender 2023 mit Gewinnerbildern jetzt bestellbar

„Wie sieht dein Wohlfühlort aus?" lautete das Thema unseres diesjährigen Malwettbewerbs für Kinder Die 12 Gewinner:innen, die eine Jury um "Maus"-Modera-tor Johannes Büchs ausgewählt hat, erhalten als Preis einen aus ihren Bildern zusammengestellten Kalender für 2023 und ein Set hochwertiger Buntstifte. Der Kalender im Format A4 ist unter info@achtung-kinderseele.org bestellbar (z.B. als Weihnachts-geschenk), wobei wir uns sehr über eine Spende freuen würden.