top of page

Kinder- und Jugendreport: Mädchen leiden besonders unter Corona-Folgen

Wildblumen

29. Mai 2022

Die Erkenntnisse des DAK Kinder- und Jugendreports 2022 sind alarmierend: So stieg in Krankenhäusern der Anteil von Mädchen mit Essstörungen 2021 um 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Zudem kamen sie fünfmal öfter wegen Depressionen, dreimal öfter wegen Angststörungen und 2,5-mal öfter aufgrund von emotionalen Störungen in deutsche Kliniken. Bei Jugendlichen beiderlei Geschlechts zwischen 10 und 17 Jahren nahmen Depressionen, Essstörungen und Angststörungen zu.

Gleichzeitig wurden deutlich mehr Grundschulkinder wegen Störungen sozialer Funktionen und Entwicklungsstörungen behandelt, in dieser Altersgruppe überwiegend Jungen. DAK-Vorstandschef Andreas Storm fordert die Einrichtung einer Enquete-Kommission durch den Deutschen Bundestag, die die Entwicklung weiter analysieren und politische Konsequenzen erarbeiten soll. Für den Report wurden die Abrechnungsdaten von 800.000 jungen Versicherten der DAK-Gesundheit in den Jahren 2019 bis 2021 analysiert. Weitere Ergebnisse und Kommentare finden Sie hier.

Weitere Neuigkeiten aus unserer Arbeit

4. Juli 2024

Prävention und Kinderschutz: neue Förderpartnerin im Kita-Patenprogramm

Die Kroschke Kinderstiftung fördert mit einer Summe von 10.000 Euro die Ausweitung des Kita-Patenprogramms im Raum Braunschweig sowie die Entwicklung einer Präsentation zum Thema Kinderschutz. Diese soll bundesweit in Webseminaren der Stiftung für Erzieher:innen zum Einsatz kommen und diesen das nötige Wissen vermitteln, um Anzeichen von Vernachlässigung oder Gewalt zu erkennen und richtig darauf zu reagieren.

10. Juni 2024

Seelische Gesundheit: Drittes Erklärvideo für Eltern gelauncht

Unsere ersten beiden animierten Erklärfilme für geflüchtete und eingewanderte Eltern sind allein auf Facebook und Instagram über 60.000 Mal angesehen worden. Nun haben wir den dritten Film der Reihe gelauncht. Er steht auf Arabisch, Ukrainisch und Deutsch zur Verfügung und umreißt, was Eltern im Alltag dafür tun können, ihrem Kind Sicherheit und Stabilität zu geben und wie sie mit Fragen zur eigenen Herkunftsgeschichte gut umgehen können.

6. Juni 2024

Webseminare für Eltern - bisher in Eng-lisch, Türkisch, Arabisch und Russisch

Schon Kinder im Kita- und Grundschulalter können seelische Probleme haben. Als Reaktion auf das große Interesse an unseren in mehreren Sprachen angebotenen Erklärfilmen bieten wir seit März 2024 auch fremdsprachige Webseminare zur Förderung der seelischen Gesundheit an. Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich. Die 60-minütigen Zoom-Seminare werden von Fachärzt:innen geleitet.

bottom of page