top of page

Zehn Jahre Stiftung „Achtung!Kinderseele“

Wildblumen

Zur Feier des Jubiläums auf dem BKJPP-Kongress in Weimar haben wir mit Ehrenamtlichen und Unterstützern eine leckere Torte gegessen.

21. November 2019

So erfolgreich hat sich die Stiftung im Einsatz für die psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen entwickelt

Wir freuen uns, das Jubiläum der Stiftung zu feiern! Wir möchten die Möglichkeit nutzen, uns bei allen zu bedanken, die die Stiftung in den vergangenen Jahren unterstützt und mit uns getragen haben. Vielen herzlichen Dank! Ihr ehrenamtliches Engagement füllt unsere Programme mit Leben. Förderungen machen das möglich.


Am Jubiläumstag erinnern wir uns und halten inne. Vor zehn Jahren wurde die Stiftung „Achtung!Kinderseele“ von drei Fachverbänden gegründet.


Das sind:


  • die Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie e.V. (DGKJP)

  • der Berufsverband der Ärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie e.V. (BKJPP)

  • der Bundesarbeitsgemeinschaft leitender Klinikärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie (BAG).

 

Das Ziel damals wie heute: Wir stärken die seelische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen mit Präventionsprogrammen. Dabei ist es wichtig, die Menschen für die seelische Gesundheit zu sensibilisieren, Berührungsängste abbauen, Wissen vermitteln und dazu motivieren, Hilfsangebote früh genug wahrzunehmen.


Unsere Entwicklung


Seit der Gründung sind wir gewachsen. Das Team ist größer geworden. Wir haben spannende Programme entwickelt und sie erfolgreich umgesetzt. Bundesweit konnten wir neue Programmpartner und -teilnehmer dazugewinnen. So sind haben wir die Programme ausgebaut.


Im Jahr 2011 haben wir das Kita-Patenprogramm entwickelt und mithilfe von Ehrenamtlichen bundesweit umgesetzt. Wir vermitteln zunehmend Patenschaften. Zurzeit bekommen ca. 70 Kitas ärztlichen Rat zur psychischen Gesundheit von ehrenamtlichen Kita-Patinnen und -Paten.


Seit 2014 engagieren wir uns mit dem Programm „Meister von Morgen“ auch für die psychische Gesundheit von Jugendlichen und jungen Erwachsenen in der Ausbildung. In dem Programm sind Ärztinnen und Ärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -Psychotherapie als Referentinnen und Referenten im Einsatz. Sie sensibilisieren die Bezugspersonen von Auszubildenden für psychische Erkrankungen und zeigen Hilfswege auf.


Das Pilotprojekt „Kinderseele. Kennen. Lernen.“ haben wir im Sommer 2016 an Brandenburger Schulen umgesetzt. Vor Ort informierten die ehrenamtlichen Ärztinnen und Ärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -Psychotherapie auf Fortbildungsveranstaltungen und in Supervisionen. Das Ziel war, Eltern und Lehrerinnen und Lehrern über die seelische Entwicklung im Schulalter aufzuklären und Beratungsmöglichkeiten aufzuzeigen.


Wir freuen uns auf die nächsten zehn Jahre!

Weitere Neuigkeiten aus unserer Arbeit

23. Februar 2024

Neu ab März: Webseminare für Eltern in verbreiteten Fremdsprachen

Schon Kinder im Kita- und Grundschulalter können seelische Probleme haben. Als Reaktion auf das große Interesse an unseren in mehreren Sprachen angebotenen Erklärfilmen bieten wir ab März 2024 auch fremdsprachige Webseminare zur Förderung der seelischen Gesundheit an, zunächst in Englisch und Türkisch. Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich. Die 60-minütigen Zoom-Seminare werden von Fachärzt:innen geleitet und gehen u.a. auf die Resilienz-Stärkung und den Umgang mit Medien ein. Die Teilnehmer:innen können Fragen stellen.

15. Januar 2024

Studien: Besonders Mädchen von psychischen Krankheiten betroffen

Für Jugendliche und junge Erwachsene sind Depressionen und Burn-out die meist gefürchteten Krankheiten. 48 Prozent der 14- bis 29-jährigen haben davor laut einer forsa-Umfrage mehr Angst als vor jeder anderen Erkrankung. Gleichzeitig werden mehr junge Menschen – vor allem Mädchen – seelisch krank als vor der Pandemie. So wurden 2022 in Hessen knapp acht Prozent der bei der DAK Gesundheit versicherten Mädchen neu mit einem psychischen Problem oder einer Verhaltensstörung diagnostiziert. Bei den Jungen waren es knapp sechs Prozent.

20. November 2023

BKJPP-Jahrestagung in Osnabrück: Wertvolle Begegnungen

"Friedlich leben – Konflikte lösen / Herausforde-rungen in Kindheit und Jugend heute" lautete das Thema der Jahrestagung des Berufsverbands für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie in Deutschland e.V. vom 17. bis 19. November 2023 in Osnabrück. Wir bedanken uns für die Gelegenheit, unsere Arbeit an einem Infostand und im Rahmen eines Vortrags mit Fokus auf unsere digitalen Angebote vom E-Learning über die Erklärvideos bis zu unseren Social-Media-Kanälen vorzustellen.

bottom of page