Wir fördern die seelische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen

Früh erkennen, früh handeln

Psychische Probleme zählen zu den häufigsten Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen. Sie werden oft spät erkannt oder aus Scham tabuisiert. Nur etwa fünf bis zehn Prozent der Kinder mit psychischen Krankheiten bekommen professionelle Hilfe. Dabei gibt es gute Möglichkeiten zur Vorbeugung, Früherkennung und Behandlung. Wir setzen uns als Stiftung "Achtung!Kinderseele" dafür ein, dass psychische Probleme kein Tabuthema sind, und dass betroffene Kinder und Jugendliche rechtzeitig Hilfe bekommen.

Neuigkeiten

Wildblumen

4. Januar 2022

Start unserer Kooperation mit dem Kinderhilfswerk Arche: erster Workshop in Hamburg

Am 14. Januar findet der erste Workshop für Mitarbeiter:innen des Kinderhilfswerks Arche statt. Unsere stellvertretende Vorstandsvorsitzende Dr. Christa Schaff wird in das Thema psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen einführen – mit dem Ziel, dass die Arche-Mitarbeiter:innen der drei Hamburger Standorte psychische Belastungen und Erkrankungen ihrer Schützlinge besser erkennen und einordnen können und gut über Hilfsmöglichkeiten informiert sind.

Wildblumen

2. Januar 2022

Psychisch stabil bleiben: Neue Online-Vorträge für Pädagog:innen und Eltern

Wichtiges Informationsangebot in Corona-Zeiten: Die Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie e.V. (DGKJP), Mitbegründerin der Stiftung "Achtung!Kinderseele", hat gemeinsam mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) eine Online-Vortragsreihe für schulische Fachkräfte, pädagogisches Personal und Eltern entwickelt.

Wildblumen

15. Dezember 2021

Studie der Medizinischen Universität Wien: Hip-Hop-Song rettet vielen Jugendlichen das Leben

Ein Song des US-amerikanischen Rappers Logic hat für einen deutlichen Anstieg der Anrufe bei der nationalen amerikanischen Suizidpräventions-Hotline Lifeline gesorgt – und statistisch gesehen 245 Selbstmorde von 10- bis 19-Jährigen verhindert. Dies zeigt eine Studie von Forschern der Medizinischen Universität Wien.

Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie wichtige Neuigkeiten und alles was uns aktuell beschäftigt, direkt in Ihrem Postfach.

Für Erzieher und Lehrer, Ausbildungsbegleiter und Eltern

Sie sind Erzieherin oder Erzieher und wünschen sich einen fachlichen Rat zum Umgang mit psychisch auffälligen Kindern? Ihre Kinder besuchen eine Kita und Sie wünschen sich einen Informationsabend zum Thema „psychische Entwicklung“? Vielleicht stoßen Sie bei der Begleitung von psychisch auffälligen Jugendlichen in der Ausbildung an Ihre Grenzen? Im Rahmen unserer Programme in Kitas, Schulen und im Ausbildungssektor können Sie Unterstützung bekommen.

Programme Startseite.jpeg

Ehrenamtlich aktiv werden

Aktiv_werden.jpeg

Sie sind Fachärztin oder Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -Psychotherapie und Sie möchten sich für die psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen engagieren? Werden Sie ehrenamtlich aktiv! Unterstützen Sie uns bei der Prävention und Früherkennung von psychischen Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen.

Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Instagram

  • Facebook
  • Instagram